Streetart


Seit 2016 beschäftige ich mich fotografisch mit dem urbanen Raum Duisburg. Dabei interessieren mich folgende Fragen:

Wie wird öffentlicher Raum unabhängig von politischer Planung und kommerziellen Zielen ungenehmigt gestaltet? Wie persönlich ist ein Wahrnehmungsprozess? Kann ich in einem Raum mit schlechtem Image überhaupt Erfreuliches erkennen? Was formt ein Stadtbild und wie wird es innen kommuniziert und nach aussen transportiert? Was kann ich gewinnen, wenn ich die Flächen meiner Stadt als Bereicherung wahrnehme und sie immer wieder neu entdecke?

 

Unter dem Projektnamen BAD IMAGE - STREETART DUISBURG werfe ich einen Blick auf die umfangreiche Streetart in Duisburg. Ohne die rechtliche oder die künstlerische Seite zu bewerten oder gar zu unerlaubten Handlungen zu ermuntern, möchte ich einen Entdeckungsspielraum darstellen.

Externer Link zu BAD IMAGE - STREETART DUISBURG, Fotoprojekt zum urbanen Raum